Spendenaufruf
zur
Pflege der Grabstelle
von
FM Ryhor Isserman



 

Liebe Schachfreunde,

am 8. März 2017 starb in Bad Homburg der nicht nur in der Rhein-Main-Region bekannte Schachmeister Ryhor Isserman. Und damit trennen uns nur noch wenige Wochen von seinem fünften Todestag.

Ryhor hat seine Vereine aus Usingen-Eschbach, Oberursel und Bad Homburg stets fair und erfolgreich vertreten. Gleiches gilt für die Fälle, wo er für den Hessischen Schachverband bei Länderkämpfen und Deutschen Seniorenmeisterschaften an das Brett ging.

Er wurde auf dem Jüdischen Friedhof in Frankfurt am Main beigesetzt, jedoch ist die Grabanlage seit dieser Zeit nahezu unberührt. Lediglich ein Plastikschild mit seinem Namen darauf erinnert an den Frankfurter Stadtmeister von 2010, was insbesondere mich sehr traurig macht.

Um seine letzte Ruhestätte angemessen gestalten zu können, muss ein Betrag von etwa 4.000 Euro angesammelt werden, den seine Angehörigen nach einem weiteren Schicksalsschlag nicht aufbringen können.

Wer Ryhor wie ich in ebenso guter Erinnerung behalten hat wird hiermit herzlich um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten, die für die Gestaltung der Grabstelle anfallen. Ein resultierender Restbetrag wird an die Witwe übergeben werden.

Zur Einzahlung von Spenden steht das folgende Konto zur Verfügung:

Kontoinhaber: Hans D Post
bei Postbank Hannover
IBAN: DE09 2501 0030 0490 8403 05
Verwendungszweck: Grabstelle Ryhor Isserman

Wer unbekannt bleiben möchte, denn eingehende Spenden werden am Ende dieser Seite veröffentlicht, sollte dies im Verwendungszweck mit dem Zusatz "anonym" vermerken. Es wird dann lediglich zum Betrag eine Ortsbezeichnung angegeben werden.

Selbstverständlich stehe ich auch für Fragen gerne zur Verfügung, vorzugsweise per Email.

Oberursel, im Januar 2022,

Hans D Post


Dank an die Spender für die bisher eingegangen Beträge

200 €   privat anonym, Oberursel
100 €   Olga Varvaretska, Wiesbaden
100 €   Elena Baskina, Frankfurt
30 €   Vladimir Gurewitsch, Karlsruhe
25 €   privat anonym, Wiesbaden
20 €   Till Krueger, Nidderau
50 €   Artur Tews, Bad Vilbel
30 €   Volker Dreis, Niddatal
50 €   Dr.Thomas Casagrande, Frankfurt
10 €   André Bitzer, Griesheim